Sonntag, 20. Juli 2014

Ticino 2014 - Valle Verzasca


In Teil zwei meines Ferienrückblicks stelle ich euch einen Flecken Erde vor, den ich vor fast zwei Jahrzehnten in einem zweiwöchigen Sommerlager kennen und lieben gelernt habe. Das Verzascatal! Mir gefällt das Tal vor allem im oberen Teil, ab Brione. Vielleicht sind meine Erinnerungen an diesen Ort auch so gut, weil ich anschliessend an dieses Lager direkt in die Rekrutenschule einrücken musste, an welche die Erinnerungen dann eher weniger positiv sind... ;-)

 
Die Strukturen und Farben in den Steinen sind unglaublich. Da könnte ich mich stundenlang fotografisch austoben!



 





Freitag, 18. Juli 2014

Ticino 2014 - Falconeria Locarno

Ich werde in der nächsten Zeit hier einige Bilder von unseren Ferien im Tessin posten. Als erstes zeige ich einige Aufnahmen aus der Show der Falconeria Locarno. Wir haben diese Vorführung bereits vor zwei Jahren besucht und waren damals wie jetzt beeindruckt! Empfehlenswert!


Teilweise berühren die Vögel mit ihren Federn die Köpfe der Zuschauer...








I'm a poor lonesome Cowboy...


Mittwoch, 16. Juli 2014

Familienfotoshooting Schadaupark


Mitte Juni hatte ich die Gelegenheit, im Schadaupark ein Familienfotoshooting durchzuführen. Bei solchen Aufträgen stelle ich mir immer zuerst die Frage, wie ich aus den Fotos etwas Spezielles machen kann. Es reicht mir jeweils nicht, einfach schöne Fotos zu liefern, ein solches Shooting soll auch besonders sein, zu den portraitierten Personen passen und ein paar ungewöhnliche Erinnerungsbilder enthalten...
Natürlich ist dies nicht immer ganz einfach. Ich hatte aber bald einmal die Idee, ein Sofa mitzubringen. Optimalerweise war ein rotes Exemplar vorhanden und gleich auch noch das passende Auto, um unser Requisit an Ort und Stelle zu transportieren. Optimaler Nebeneffekt solcher Aktionen: Alle Beteiligten sind gleich viel lockerer und der Anfang des Shootings gestaltet sich viel einfacher, als wenn alle einfach in einer Reihe hin stehen müssen...




 
 

Natürlich gehören zu jedem Shooting auch noch ein paar Wunschbilder der abgelichteten Personen und einige klassische Portraits dazu.



 
Vielleicht hast du ja selber einmal Interesse an einem Familienfotoprojekt? Melde dich bei Interesse einfach bei mir!

Sonntag, 6. Juli 2014

Ab in den Süden...

Morgen geht's los Richtung Ticino. Zurück bringen wir dann hoffentlich viele schöne Erinnerungen und schöne Bilder...



Sonntag, 29. Juni 2014

Crocodile Hunter

Im Rahmen unseres Schulsommerfests haben sich auch in diesem Jahr alle Lehrpersonen verkleidet. Das Motto in diesem Jahr lautete "Weite Welt".

Die Vielfalt der Verkleidungen war wie jedes Jahr super. Unten seht ihr ein Selbstporträt von mir als Krokodiljäger und einen freundlichen Mexikaner... :-)


Samstag, 28. Juni 2014

Kids

Es war etwas ruhig hier in letzter Zeit. Ich war sehr beschäftigt mit dem Erstellen, Bearbeiten und Ausliefern von Schulfotos. Nun rücken aber die Ferien näher und ich finde endlich wieder etwas Zeit...

Als erstes ein paar Bilder unserer Kids. Zuerst auf einem Frühlingsspaziergang in Krattigen.


 
Die nächsten beiden Bilder sind am 40. Hochzeitstag meiner Eltern entstanden...
 

Dienstag, 13. Mai 2014

Hochzeit Nitzä & Päscu

Es ist einfach immer wieder spannend, wie unterschiedlich Hochzeiten sind, die man fotografiert. Jede macht auf ihre eigene, spezielle Art unglaublich viel Spass. Das einzige, was sich nie ändert, ist die Schwierigkeit, bei einer Zivilheirat nicht nur gelangweilte Gesichter fotografieren zu können. :-) Mal ehrlich? Da hätte sich der Staat schon irgendwie etwas weniger paragrafenlastiges ausdenken können, nicht? Ich habe immer etwas Bedauern mit den armen Zivilstandesbeamten, die sich alle Mühe geben, aus einer trockenen Amtshandlung irgend etwas Romantisches zu basteln...

Aber nun zur Hochzeit von Nitzä & Päscu:
 
 
Speziell an dieser Hochzeit war, dass ich nicht nur als Fotograf dabei sein durfte, sondern auch noch als Gast. Die Braut ist nämlich die Patin meiner Tochter.
Die Trauung fand im Schloss Spiez statt. Die Wettervorhersage liess leider nur wenig Gutes erahnen. Bereits früh zeigten sich auch ringsherum drohende Regenwolken. Diese wurden dann aber zum grössten Teil vom starken Wind in alle anderen Richtungen weggeblasen. Nicht unbedingt optimal für die schöne Frisur der Braut und mein Blitzstativ. Dafür konnten wir den aller grössten Teil des Festes trocken über die Bühne bringen.
Da ich es auf Grund des Windes nicht wagte, meinen Blitzschirm aufzuspannen, musste ich ihn leider weglassen. Wir hatten uns bereits vorgängig entschieden, nur während einer relativ kurzen Zeit Portraits zu machen. Unten seht ihr einige Beispiele. Teilweise kann man den böigen Wind gut erahnen... ;-) Schön, liessen sich die beiden trotz allem ihre gute Laune nicht verderben...






 

 
Die Trauung war dann einerseits, wie oben bereits erwähnt, wie halt Ziviltrauungen eben so sind. Der eigentliche Trauakt war dann aber sehr emotional und schön. Die unten abgelichteten Taschentücher kamen jedenfalls zum Einsatz!
 


Wer das Brautpaar nicht kennt, darf auf Grund des nächsten Bildes gerne ihren Beruf erraten... Und nein, sie stehen auf keiner Fahndungsliste! :-)

 
Ich hoffte jedenfalls, dass ich nicht vergessen hatte, meine Parkgebühr zu bezahlen. Das wäre an diesem Tag wohl eher eine schlechte Idee gewesen...

 
Das Brautpaar musste dann noch beweisen, dass es schwindelfrei ist. Ich habe definitiv schon Paare gesehen, die sich ihre Geschenke weniger hart verdienen mussten!

 
 
Als Entschädigung gab es dafür dann eine spezielle Fahrt Richtung Abendessen.
 


Ich danke Nitzä und Päscu für das Vertrauen und für das schöne Fest!


 

kostenloser Counter