Sonntag, 1. Februar 2015

Neues Spielzeug

Hallihallo zusammen

Als verspätetes Weihnachtsgeschenk haben wir uns ein neues Spielzeug geleistet. Unter dem Motto "Back o the Roots of Snowboarding" ist unsere Family nun ab und zu auch ohne Bindungen unterwegs. Der "Powsurfer" wird übrigens im Berner Oberland von "Feel the Planet" hergestellt. Es freut mich sehr, das Exemplar mit der Seriennummer 002 zu besitzen! ;-)





 







Samstag, 24. Januar 2015

Making of: Parker- Filposter

In diesem Film erkläre ich dir die Entstehung meiner Parker- Filposter von der Idee bis zum fertigen Bild.

Viel Spass!

Mittwoch, 21. Januar 2015

Freerideweekend Saanenland 2015

Panorama aus 7 Einzelbildern mit Blick von La Videmanette (Aussicht zu empfehlen, Spunten deutlich weniger!)
 
Am letzten Wochenende war es wieder soweit. Das Saanenland- Freerideweekend stand vor der Tür.

Vorgängig rechnete ich eigentlich eher mit einem Wander- und Saunaausflug, hatten doch die warmen Tage dem sowieso schon spärlichen Schnee endgültig den Garaus gemacht. Das Glück meinte es aber wieder einmal gut mit uns. In der Nacht vom Freitag auf den Samstag setzte Schneefall ein, der sich dann auch noch durch den ganzen Samstag ziehen sollte. Unterlage war zwar weiterhin keine vorhanden, in dieser Saison muss man aber wohl einfach damit leben.

Den Samstag starteten wir in der Region Schönried. Die Sicht war zwar schlecht, in den vielen Waldstücken war dies aber verkraftbar. Die Schneemenge war in den oberen Regionen den Umständen entsprechend toll, Richtung Tal teilweise mehr als nur grenzwertig... Aber Snowboards sollen ja Verbrauchsmaterial sein, oder? :-)


 


Das "traditionelle" Bachbild
Am Sonntag erwartete uns dann ein absoluter Prachtstag. Schnee war zwar nicht mehr viel gefallen, aber an die ruppigen Verhältnisse hatten wir uns ja bereits am Samstag gewöhnen können. Immerhin konnte man die vielen nicht zugeschneiten Bäche schon etwas früher erkennen... ;-)

So stellt man sich das vor, oder?


 
Wir verbrachten den Sonntag im westlicher gelegenen Teil des Gebiets. Wie üblich folgte zum Morgenstart die professionelle Bergkunde von unserem Guide Martin.

Die komplette Truppe auf einem Haufen. Dies gab es am Sonntag dann auf Grund von diversen falsch genommenen Abzweigungen nicht mehr so häufig... :-)




Anschliessend genossen wir die mehr oder weniger dicke Neuschneedecke, bis die Oberschenkel einfach nicht mehr mitmachen wollten.









 
Fazit: Es war wider Erwarten ein tolles Weekend. Auch wenn der Belag extrem gelitten hat freue ich mich bereits unglaublich auf eine Neuauflage im nächsten Jahr!


Freitag, 9. Januar 2015

Drummerboy - Making of

Bereits vor längerer Zeit hatte ich meinem Göttibub versprochen, von ihm ein spezielles Bild zu machen. Er fand diese Idee sehr cool und entschied sich für ein Bild mit seinem Schlagzeug.

Im Dezember fanden wir dann endlich einen passenden Termin. Wie ihr auf dem ersten Bild seht, braucht es für ein tolles Bild kein Profistudio. Wir haben die Bilder alle im Gartenhaus zwischen Werkbank und für den Winter eingelagerten Pflanzen gemacht. ;-) Ein paar farbige Blitze, eine Rauchmaschine, ein schwarzes Tuch als Hintergrund und los konnte es gehen!

 
Zu Beginn entstanden noch eher brave Bilder. Mit der Zeit hat Luc aber so richtig Gas gegeben! Entstanden sind mehrere tolle Bilder, wie zum Beispiel dieses hier:



Mei Favorit war aber das folgende Bild:

 
Ich habe dieses Bild dann ziemlich intensiv bearbeitet. Es wurden unter anderem die Farben des Rauchs verstärkt, vor allem aber habe ich die Kontraste bearbeitet. Und ich habe es sogar noch geschafft, Luc das fertige Bild gedruckt zu Weihnachten zu schenken. Ich glaube, er freut sich bereits sehr drauf, das Bild in seinem fertig renovierten Zimmer aufzuhängen...

Dienstag, 6. Januar 2015

Auch an einem trüben Tag kann man hübsche Portraits machen...

Letzten Herbst war ich für ein Kidsshooting in Rubigen. Leider war es ein sehr nebliger Tag. Da man sich das Wetter bei einem Shooting meistens nicht aussuchen kann, galt es, das beste daraus zu machen.

Ich habe dazu mehrere Tricks gebraucht. Einige der Bilder habe ich beispielsweise mit einem Blitz mit Schirm von der Seite etwas aufgehellt.



Eine andere Option ist jeweils, Bilder mit eher flauem Hintergrund in Schwarzweiss umzuwandeln.

 
Für einige Bilder habe ich auch Spiegelungen verwendet. Die wären sicher bei Sonnenschein etwas hübscher geworden... Hat aber auch so etwas. Diese Bilder zeigen auch, dass es möglich ist, dass meine "Modelle" von einem Kidsshooting möglicherweise nicht ganz sauber nach Hause kommen. Aber die Kids sollen auf den Bildern ja möglichst natürlich rüberkommen, oder? ;-)




 
 
Ein weiterer Trick, um Portraits auch bei flauem Licht farbiger wirken zu lassen ist, die Modelle vor einen farbigen Hintergrund zu stellen und die Blende zu öffnen, damit der Hintergrund unscharf wird... Herbstblätter eignen sich dazu hervorragend!




Dann auch dran denken: Näher ran! Ich mache immer auch ein paar Detailshots, nicht nur "klassische" Portraitbilder.

 
Auch den Tipp kennen viele von euch bereits: Runter gehen und z.B. eine Strasse als Führungsline benutzen...

 
Ihr seht: Jedes Fotowetter hat seine Vor- und Nachteile. Bei bedecktem Himmel habt ihr zum Beispiel keine harten Schatten wie bei direkter Sonneneinstrahlung...
 

kostenloser Counter